Die Menschen machen weite Reisen, um zu staunen
über die Höhe der Berge, über die riesigen Wellen des Meeres,
über die Länge der Flüsse, über die Weite des Ozeans
und über die Kreisbewegung der Sterne.
An sich selber aber gehen sie vorbei, ohne zu staunen.

 Augustinus

Das Jahr 2020

Liebe Freunde des Heilkundezentrums,

liebe Interessentinnen und Interessenten,

 

das Jahr 2020 steht unter der Planetenherrschaft des Mondes. Dieses Planetenprinzip repräsentiert unsere Gefühle, unsere seelische Identität und ist das Sammelbecken unserer seelischen Erinnerungen, die unsere Persönlichkeit bilden.

Wenn der Mond die Zeitqualität färbt, will uns das Leben wieder einmal an die Welt der Gefühle erinnern. Wach soll es uns machen für das unendliche Reich der Seele, die Schätze unserer Fantasie, die großen Träume und Visionen, die darauf warten, endlich Wirklichkeit zu werden.

Das Reich der Seele, jeder Seele, ist eine zum Bersten gefüllte Schatzkammer, die sich nie leert. Immer neue Schätze, Talente und Begabungen tauchen aus den Tiefen auf, wenn wir uns einlassen auf die unendlichen Weiten der seelischen Bilderwelt. Nur dort werden unsere Sehnsüchte gestillt, nur dort finden wir Antwort auf unsere Fragen des Lebens, unsere ureigenste Antwort. In den Tiefen des Seelenmeeres liegt der Schatz unseres wahren Wesens und will erkannt und ins Leben gebracht werden.

Dieses Wunder der Seele erleben wir täglich in den Therapien, und nach 30 Jahren berührt es uns immer und immer wieder, rührt uns nicht selten zu Tränen und lässt uns vor Ehrfurcht über dieses Wunder erschaudern.

Seele ist, wie das unendliche Meer, unerschöpflich. Seele ist grenzenlos und lässt sich nicht von Regeln und Normen beschränken, höchstens in die Tiefen des Unbewussten verdrängen. Dorthin verbannt, kann es gefährlich werden, es sammelt seine Kräfte und bereitet brodelnd wie ein Vulkan seinen Ausbruch vor. Die eigene Seele will und muss gelebt werden, sonst begegnen wir ihrer dunklen Seite. Oder wie Mark Twain so trefflich bemerkt: „Jeder Mensch ist ein Mond und hat eine dunkle Seite.“ Diese dunkle Seite zu erleuchten ist Aufgabe unserer Schattentherapie. Denn „einem Menschen seinen Schatten gegenüberstellen heißt, ihm auch sein Licht zu zeigen“, wie C.G. Jung es formulierte.

Nur verdrängtes Seelisches macht aus der Schatzkammer unseres Wesens einen tosenden Gefühlssturm, der das eigene Leben und auch das vieler anderer Menschen bedrohen kann, wie es schon oft in der Geschichte der Menschheit geschah.

Sich um die eigene Seele zu kümmern, ihre Geheimnisse zu enträtseln und ihre Samen zum Erblühen zu bringen ist die große archetypisch weibliche Aufgabe des Lebens.

Mild und weich ist das Licht des Mondes. Konturen verschwimmen, Zwischentöne bestimmen das Bild der Wirklichkeit. Genau so weich soll auch unser Blick auf uns, unsere Mitmenschen und unser Leben sein. Nichts ist nur Schwarz – Weiß, die sanften Grautöne machen uns menschlich.

Und noch etwas will uns das Urprinzip Mond lehren: Alles ist immer im Fluss. Alles ist in ständigem Wandel, wie das für uns sichtbare Antlitz des Mondes am Nachthimmel. Es geht uns gut, wenn wir uns dem Rhythmus und Zyklus des Lebens anvertrauen und hingeben und im Fluss des Lebens mitschwimmen, uns dadurch entwickeln und reifen.

In diesem Sinn ist das Jahr 2020 auch für uns im Heilkundezentrum ein besonderes und wichtiges Jahr, denn die Seele des Menschen ist für uns der Mittelpunkt um den sich alles dreht. Und wir feiern unseren 30.Geburtstag. Das Heilkundezentrum ist vom Lebenszyklus her betrachtet, gleichsam erwachsen geworden und hat schon einige „Kinder“ hervorgebracht. Auch wir alle hier sind an unserer Arbeit gereift. Jede Seele, die wir begleiten durften, hat uns weiter, reicher und ein Stück weiser gemacht. Dafür danken wir von ganzem Herzen all den vielen Menschen, deren Seelen wir in den letzten dreißig Jahren ein Stück ihres Weges begleiten durften. Sie haben uns damit reich beschenkt. Wir sind nun in das Alter gekommen, in dem wir uns auf das Wesentliche konzentrieren wollen, auf das, was uns hier einzigartig sein lässt, unser Konzept der Psychotherapie.

So würden wir uns sehr freuen, wenn wir Sie auf Ihrer Reise in die wunderbaren Tiefen und Weiten Ihrer Seele hin zu Ihrem wahren Wesen weiter begleiten dürfen.

In diesem Sinn wünschen wir alle Ihnen ein gefühlsreiches Jahr 2020, in dem Sie viele schöne und tiefe Erinnerungen sammeln mögen.

  

Margit Dahlke und das Team des Heilkundezentrums 

 

 

 

 

"Das Dasein ist köstlich,

man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen."

Peter Rosegger

 

"Jeder Mensch ist einzigartig.

Vergleiche dich mit niemandem, denn so würdest du Gottes Plan stören."

Baal Shem Tov

 

"Die Meinung eines anderen ist nicht das Opfer eines einzigen unserer Wünsche wert."

Anatole France

 

Drucken