Krankheitsbildertherapie

„Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare“

Christian Morgenstern

(1 - 4 Wochen)

Auf der Basis unseres speziell erarbeiteten Deutungskonzeptes ist es je nach Symptom möglich, sich einem Krankheitsbild auch während einer kürzeren Zeitspanne von ein, zwei oder drei Wochen zu widmen. Das wird eine Reinkarnationstherapie nicht ersetzen, bietet aber in Situationen, wo eine umfassende Therapie nicht möglich ist, die Chance, mit seinem Symptom und der darin verborgenen Lernaufgabe ein gutes Stück weiter zu kommen.

 

Drucken

  • Psychotherapie - Schattenarbeit

    Psychotherapie - Schattenarbeit Jede wirksame und heilsame Psychotherapie muss immer auch eine Schattentherapie sein ... Weiter
  • Reinkarnationstherapie

    Reinkarnationstherapie Wollen Sie sich umfassend mit allen Schattenseiten, Problemen, aber auch Möglichkeiten und Talenten besser kennen- und verstehen lernen Weiter
  • Krankheitsbildertherapie

    Krankheitsbildertherapie Haben Sie ein körperliches Problem, Symptome oder eine Krankheit, der Sie auf den seelischen Grund gehen wollen Weiter
  • Geburtstraumatherapie

    Geburtstraumatherapie Angst bzw. Enge ist die Anfangserfahrung unseres Lebens. Wollen Sie damit verbundene seelische Muster beleuchten und aufarbeiten empfiehlt sich die Therapie zur Bearbeitung des Geburtstraumas Weiter
  • Partnerschaftstherapie

    Partnerschaftstherapie Wenn Sie Probleme in Ihrer Partnerschaft haben, empfiehlt sich diese Therapieform Weiter
  • Familienmustertherapie

    Familienmustertherapie Bei Problemen, die das ganze System der Familie mit einschließt Weiter
  • Astrologische Symboltherapie

    Astrologische Symboltherapie Wollen Sie Ihre Persönlichkeitsanteile und deren Muster erkennen Weiter
  • Spirituelle Therapie

    Spirituelle Therapie Wenn Sie nach dem Erkennen und der Erfahrung Ihres Schattens mehr Klarheit über Ihren spirituellen Weg wissen wollen Weiter
  • 1

Aufklärender Hinweis

Die Diagnose- und Therapieformen unseres Leistungskataloges sind (noch) schulmedizinisch (wissenschaftlich) nicht anerkannt. Die hier erfolgten Vorstellungen der Behandlungen sind insbesondere hinsichtlich ihrer Wirksamkeit nach den Kriterien der Schulmedizin (wissenschaftlichen Medizin) nicht nachgewiesen. Die Aussagen stützen sich auf Erfahrungswissen und traditionelle Anwendung.